Tornesch ehrt junge Athleten für herausragende Leistungen

Bürgermeister und Bürgervorsteherin zeichnen 60 Sportler aus

Tornesch. Tornesch investiert derzeit viel Geld in den Ausbau seiner Sportstätten. So schafft die Stadt beste Trainingsbedingungen für ihre Sportler. Das Ergebnis: viele hervorragende sportliche Leistungen im Jahr 2012. Dafür ehrten jetzt Bürgermeister Roland Krügel und Bürgervorsteherin Heide-Marie Plambeck etwa 60 junge Athleten in der Aula der Klaus-Groth-Schule.

Alina Amman, Jahrgang 98, ist die schnellste deutsche 800-Meter-Läuferin ihrer Altersklasse und erreichte außer diversen Kreis- und Landesmeistertiteln, gemeinsam mit Nele Marx und Aisha Sitoe in der Staffel über 3 x 800 Meter den zweiten Platz. Carla Theuring, Vanessa Bohse und Melanie Werder wurden Vize-Landesmeister mit der Staffel über 3 x 800 Meter. Läufer Tom Kruse konnte zudem eine Top-Ten-Platzierung erreichen. Die Tornescher Leichtathletin Nina Fröhlich, die derzeit noch für den Kaltenkirchener TS antritt, wurde ebenfalls für ihre guten Leistungen geehrt.

Große Leistungen hatten auch die Taekwondo-Kämpfer des TuS gezeigt. Gleich elf Sportler gewannen Landesmeistertitel, der Verein konnte sogar die Vereinswertung gewinnen. Ausgezeichnet wurden Pauline Wittek, Jendrik Martensen und Tobias Ruhnke. Alle drei wurden Landes- und Norddeutsche Meister und sind Mitglieder im Wettkampf-Landeskader Schleswig-Holsteins. Marvin Lange, Jahrgang 94, nahm für Deutschland an der Junioren-Weltmeisterschaft im Kickboxen teil und erreichte dort das Viertelfinale. Er wurde zudem Deutscher Meister in seiner Gewichtsklasse bis 63 Kilo.

Die Reiterinnen Katja Eckert und Emelie Grebe vom Allgemeinen Reit- und Fahrverein Ahrenlohe (Jahrgang 98 und 99) gewannen die Mounted Games Paarmeisterschaft, die Mannschaft Ahrenlohe 1 gewann im selben Turnier die Mannschaftswertung. Die erste Mädchenmannschaft der Tischtennisabteilung des TuS wurde zweite bei den Landesmeisterschaften, die weiblichen Handball D-Junioren wurden Hamburger Meister und die weiblichen C-Junioren erreichten den zweiten Platz bei den Hamburger Meisterschaften. Petra und Uwe Schankin und Sabine und Holger Kriech wurden für ihre herausragenden Leistungen bei der Weltmeisterschaft im Winterschwimmen im lettischen Riga geehrt.

Besondere Ehre wurde Werner Arlt zuteil. Er leitet seit der Gründung vor 40 Jahren die Tanzsportabteilung des TuS Esingen und wurde für sein langjähriges Engagement ausgezeichnet. "Ohne das Ehrenamt sind solche exzellenten Leistungen nicht zu erbringen", sagte Roland Krügel. "Die vielen ehrenamtlichen Trainer und Betreuer haben sehr großen Anteil an den Erfolgen der Sportler."