Projektbeirat berät über Vergabe von Fördermitteln

AktivRegion Pinneberger Marsch & Geest soll sechs Vorhaben unterstützen

Klein Offenseth-Sparrieshoop. Auf seiner Sitzung am Mittwoch, 30. Januar, berät der Projektbeirat der AktivRegion Pinneberger Marsch & Geest von 19 Uhr an im Klein Offensether Gemeindezentrum, Rosenstraße 56, über die Förderung von sechs regionalen Projekten. So hat die Kirchengemeinde St. Gabriel aus Haseldorf Fördermittel in Höhe von rund 65.000 Euro für Erhaltungsmaßnahmen an der Friedhofskapelle beantragt. In Holm wurde Geld für die Umnutzung eines Kuhstalls zum Atelier auf dem Hof Haartje beantragt. Die Gesamtinvestitionen betragen ca. 340.000 Euro, rund 71.000 Euro sollen aus dem Grundbudget der AktivRegion kommen. Die Kirchengemeinde Tornesch möchte die Modernisierung des Gemeindehauses vornehmen. Es werden Fördermittel in Höhe von 87.600 Euro beantragt.

Das Restaurant Aal-Kate in Neuendeich liegt an der Pinnau und an überregionalen Fernradwanderwegen. Für eine Modernisierung werden etwa 60.000 Euro aus dem Grundbudget beantragt. Für den Ausbau der Zuwegung zum Sanitär- und Hafengebäude beantragt die Gemeinde Haseldorf eine Förderung von 8000 Euro.

Beim Projekt "Ein Glockenturm für Holm" handelt es sich um einen Änderungsantrag. Wegen nicht vorhergesehener Mehrarbeiten beantragt die Kirchengemeinde Wedel eine zusätzliche Förderung in Höhe von 11.550 Euro.

Das Budget der aktuellen Förderperiode, die in diesem Jahr endet, ist bereits nahezu vollständig in Projekten gebunden. Eventuell könnten Mittelrückflüsse aus anderen Projekten oder AktivRegionen für weitere Projekte eingesetzt werden, so der Vorsitzende Jürgen Manske.

Das Regionalmanagement wird bei der Sitzung auch einen Überblick über die neue EU-Förderperiode ab 2014/2015 geben. Alle Akteure der AktivRegion Pinneberger Marsch & Geest, aber auch alle Interessenten, die sich über die Tätigkeiten des Vereins informieren wollen, sind willkommen.

( (man) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg