Unternehmensverband sagt Wirtschaftsball aus finanziellen Gründen ab

Kreis Pinneberg . Hoffentlich ist das kein Sinnbild für die wirtschaftliche Lage in der Region: Der Unternehmensverband Unterelbe-Westküste hat den Wirtschaftsball 2013 absagen müssen. Man tue dies, um größeren finanziellen Schaden abzuwenden, sagt der stellvertretende Vorsitzende des Verbandes, Lutz Bitomsky. Die Zahl der Anmeldungen für den Ball im Pinneberger Hotel Cap Polonio habe bis zuletzt weit unter dem Niveau der Vorjahre gelegen, so der Unternehmensverband. "Da der Verband bereits bei den vergangenen beiden Bällen mit einem Defizit abgeschlossen hat, war es notwendig, die Reißleine zu ziehen", sagt Geschäftsführer Heinrich Ritscher.

Die angepeilte Zahl von mindestens 300 Gästen im Cap Polonio war demnach nicht zu erreichen. "Das Thema Karibik hat die Zielgruppe nicht angesprochen", sagt Lutz Bitomsky. Bereits bezahlte Eintrittsgelder werde man erstatten. "Wir bedauern, angemeldeten Gästen eine herbe Enttäuschung zu bereiten."