Elmshorner feiern Freundschaft zwischen Deutschen und Franzosen

50 Jahre Elysée-Vertrag. DFG und VHS laden ein zum Empfang

Elmshorn. Auch wenn es ab und an Dissonanzen im deutsch-französischen Verhältnis gibt, gelten die Beziehungen zwischen den einstigen "Erbfeinden" heute als sehr gut. Sie sind das Ergebnis der Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich nach dem Zweiten Weltkrieg. Mit dem deutsch-französischen Freundschaftsvertrag, dem Elysée-Vertrag, wurde 1963 von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle ein neues Kapitel aufgeschlagen.

50 Jahre Freundschaftsvertrag - das ist auch für die Deutsch-Französische Gesellschaft (DFG) in Elmshorn, die in diesem Jahr ihren zehnten Gründungstag feiert, ein Grund, das Völker verbindende Ereignis mit mehreren Veranstaltungen zu würdigen.

"Eine Freundschaft muss man pflegen, sie lebendig halten", sagt Hans-Dieter von Duhn von der DFG Elmshorn, der für Donnerstag, 17. Januar, gemeinsam mit der Elmshorner VHSLeiterin Karen Wurr-Feldmann von 20 Uhr an zu einem Empfang bei Wein und Käse in die Aula der Elmshorner Bismarck-Schule einlädt. Als Gast- und Festredner hat die DFG Günter Gloser, den ehemaligen Staatsminister im Auswärtigen Amt, eingeladen. Gloser war über viele Jahre hinweg Koordinator für die deutsch-französischen Beziehungen und ist auch heute noch Mitglied im Auswärtigen Ausschuss. Titel seines Referates: "50 Jahre Deutschland, Frankreich und Europa". Elmshorns Stadtrat Volker Hatje hat die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen.

Damit nicht genug. Hans-Dieter von Duhn, seine Gattin Roselyne und Lutz Riehmer von der DFG wollen in Kooperation mit der Nordakademie Elmshorn vor allem die Jugend für die deutsch-französische Freundschaft sensibilisieren. Am Freitag, 18. Januar, wird Gerard Foussier von Phoenix-TV auf Einladung der Gesellschaft von 10.30 Uhr an im Auditorium Maximum der privaten Hochschule vor 250 bis 300 Schülern "50 Jahre Elysée-Vertrag" in den Mittelpunkt seines Vortrages stellen. Diese Veranstaltung ist der DFG und auch der VHS ein besonderes Anliegen, da immer weniger Jugendliche in beiden Ländern die Sprache des anderen Landes sprechen.

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Elmshorn ist zu erreichen per E-Mail dfgelmshorn@yahoo.de sowie unter Telefon 04121/26 81 01.