Bewohner vergisst Essen auf Herd - Feuer in Uetersener Hochhaus

Uetersen. Ein Feuer im siebten Stock eines Uetersener Hochhauses hielt am Freitag die Feuerwehr der Rosenstadt in Atem. Wehrführer Thorsten Matthießen ließ gegen 15.30 Uhr Vollalarm auslösen. Vor Ort stellten die 60 Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung aus einem Fenster im siebten Stock fest. Unter Atemschutz verschafften sich Feuerwehrleute Zugang zur betroffenen Wohnung. Der Bewohner, der nicht anwesend war, hatte Essen auf dem Herd vergessen. Die Löscharbeiten wurden dadurch erschwert, dass die hausinterne Löschwassereinrichtung aufgrund einer defekten Pumpe ausgefallen war. Die Polizei sperrte die Straße An der Klosterkoppel für die Dauer der Löscharbeiten.