Pinneberg

Duales Studium oder Ausbildung - beste Chancen für junge Leute

Wedel. Auf gute Ausbildung legt Jenoptik sehr großen Wert. Denn die vielfältigen Aufgaben lassen sich nicht ohne qualifizierten Nachwuchs erfüllen. Im vorigen Jahr hat Jenoptik 23 Auszubildende sowie sieben Studenten für einen dualen Studiengang eingestellt. Von diesen 30 jungen Leuten haben zehn in Wedel begonnen. Engagiert wurden zwei Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik, zwei Elektroniker für Geräte und Systeme, zwei Mechatroniker, zwei Bachelor-Studenten, Fachrichtung BWL (Nordakamie, Elmshorn), sowie zwei weitere Bachelor-Studenten, Fachrichtung Mechatronik (Technische Universität Hamburg-Harburg).

Auf der der Jenoptik-Internetseite www.jenoptik.com/karriere hat die Firma eine Möglichkeit für Onlinebewerbungen eingerichtet. Über diese Plattform können auch Bewerbungen für Praktika und für Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom) eingereicht werden.

Alle Initiativbewerbungen werden in einem Bewerberpool gesammelt. Wird eine Stelle frei, wird der Bewerberpool durchsucht. Passt ein Profil auf die freie Stelle, werden die Bewerber per E-Mail eingeladen, sich auf die Position zu bewerben.

Wer mehr über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei der Firma Jenoptik erfahren möchte, kann sich an die Referentin der Aus- und Weiterbildung, Birgit Cordes, wenden. Sie ist zu erreichen unter der Telefonnummer 04103/600 oder per E-Mail an birgit.cordes@jenoptik.com .

Am kommenden Dienstag lernen sie die Menschen kennen, die Sie sicher durch die Region kutschieren. In unserer Serie "Meine Firma" stellen wir die Pinneberger Verkehrsgesellschaft (PVG) vor.