Wedeler Unternehmen für neues Ernte-Analysesystem ausgezeichnet

Wedel. Die Agritechnica Neuheitenkommission, die sich aus Experten aus Wissenschaft, Forschung und Beratung zusammensetzt, hat die m-u-t AG aus Wedel für ihre innovative Technologie zur Bestimmung der Inhaltsstoffe bei der Ernte mit Feldhäckslern mit einer Silbermedaille ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Rahmen der weltgrößten Agrar-Fachmesse Agritechnica 2011 in Hannover statt.

Das im Auftrag des Landmaschinenherstellers Claas entwickelte Analysesystem misst mit der sogenannten Nahinfrarotspektroskopie (NIRS) während der Ernte kontinuierlich Feuchte und Inhaltsstoffe des Erntegutes, beispielsweise Zucker, Stärke und Protein. Die optische Messung wird dabei direkt am Feldhäcksler vorgenommen, spektral analysiert und ausgewertet. Das System arbeitet vollautomatisch und ist ohne Spezialkenntnisse zu bedienen. Im Gegensatz zu bisher üblichen Stichprobenanalysen im Labor, protokolliert das System die gesamte Ernte und liefert sofort nach der Ernte genaue Messergebnisse.

Feldhäcksler werden zur Ernte von Gras und Mais eingesetzt. Diese Pflanzen haben sich heute als Handelsgut für Viehbetriebe und Biogasanlagen etabliert. Erst mit den detaillierten Analysen der NIRS-Messung ergeben sich Informationen für einen qualitätsgerechten Handel und Hinweise für die Produktionstechnik.

Die moderne Landwirtschaft steht vor großen Herausforderungen, soll sie doch in Zukunft auf begrenzter Bodenfläche und unter strengen Umweltauflagen nicht nur hochwertige Lebensmittel herstellen, sondern zusätzlich einen erheblichen Teil der Energieerzeugung bewältigen. Das Unternehmen unterstützt dies mit Hochtechnologie aus Wedel und anderen Standorten des Konzerns.