Pinneberg
Info

Das sind die Autoren

Frank und Marcel Stepel stammen beide aus der renommierten Musikszene des Schenefelder Gymnasiums, zu der auch Boris Lauterbach von "Fettes Brot" gehörte. Gemeinsame Sache machen die Brüder in ihrem Heimatkind-Studio, gleich neben dem Jugend- und Kommunikationszentrum (JUKS) am Osterbrooksweg. Neben den HSV-Fan-Songs wurden dort zahlreiche weitere Produktionen auf den Weg gebracht. Mit ihren HSV-Liedern wollen die Schenefelder den Hamburger Fan-Song-Gruppen keine Konkurrenz machen.

Eine Kooperation ist sogar mit den Formationen Abschlag und Hamburger Jungs geplant. Die werden gemeinsam mit Heimatkind im Januar den Song "Ein Leben lang für den HSV" in Schenefeld neu einspielen. Bis auf den Refrain soll es neue Texte geben.

Parallel zum neuen HSV-Song wird "Gano" seine neue CD "Scars of Life" herausbringen. Außerdem läuft im Studio noch "Ganos Talentschmiede". Dort werden musikalisch begabte Kinder und Jugendliche in kleinen Gruppen speziell gefördert.