Pinneberg
Initiative

Backbuch soll die Finanzen der Bücherei aufbessern

Foto: Rainer Burmeister

Keks- und Kuchenrezepte in der Halstenbeker Weihnachtsbäckerei

Halstenbek. Die Ausrede "Weihnachten kommt immer so plötzlich" gilt in diesem Jahr nicht für die Besucher der Halstenbeker Gemeindebüchereien und der Buchhandlung Cremer. Denn dort liegt ganz frisch schon jetzt ein äußerst appetitanregendes Werk mit dem wegweisenden Titel "Halstenbeker Weihnachtsbäckerei" aus.

Die Rezeptsammlung ist das Ergebnis einer weiteren originellen Unterstützungsaktion des Fördervereins Freunde der Bücherei Halstenbek. Mit dem Verkauf der 82 Backanleitungen für Kekse und Kuchen soll das Schicksal der unter Sparmaßnahmen leidenden öffentlichen Bibliotheken in der Baumschulgemeinde ein wenig gelindert werden.

"Der Reinerlös kommt den Büchereien an der Gustavstraße und am Siebentunnelweg zu", versprach Fördervereins-Vorsitzende Dagmar Höppner-Schultz, die mit Vorstandskollegin Angelika Mähl den Halstenbeker "Bestschmeckseller" präsentierte.

Um den Autoren die Freude an der Rezeptzusammenstellung nicht durch sommerliche Hitzewellen verderben zu lassen, sammelten die Vorständler die Zubereitungsanregungen bereits im vergangenen Winter ein. Auf diese Weise kamen 82 Rezepte von 60 Teilnehmern zusammen. Weil nicht in jedem Fall die Namen der Verfasser zur Verfügung standen, erscheint die höchst praktisch als Ringbuch gebundene Kalorienbombe als anonymes Werk. Beim Blättern im Band mit den wahrlich rührenden Handlungsabläufen läuft dem Leser schon das Wasser im Munde zusammen.

Die Bezeichnung der Backwaren ist teilweise recht exotisch. Die Auswahl reicht vom dänischen Finskbröd, das dem Namen nach aus Finnland kommen müsste, über Ghanataler, Spitzbuben und Spaghetti-Kekse bis hin zu Ischler Plätzchen und den britisch anmutenden Cranberry-Husaren-Krapfen. Fehlt eigentlich nur noch Loriots Kosakenzipfel. Doch auch Klassiker wie der Christstollen, Vanillehörnchen, Pfefferkuchen, Nussecken und Quarkstollen sind im Angebot.

Die Auflage der Weihnachtsbäckerei beträgt zunächst 300 Exemplare. "Doch bei guter Nachfrage wird nachgedruckt", sagt Dagmar Höppner-Schultz, die bereits mit dem Halstenbeker Kochbuch riesigen Erfolg hatte.

Zu kaufen sind die Rezeptsammlungen für 6, 95 Euro auch während der Jubiläumsveranstaltungen "20 Jahre Bücherei Krupunder" am 2. Oktober und "40 Jahre Bücherei Halstenbek" am 4. Dezember sowie auf dem Weihnachtsmarkt. Guten Appetit!