Pinneberg
Lebensgefahr

Schwer Unfall auf der B 4: Motorradfahrer geriet unter Lkw

Foto: Picture alliance, dpa

Der 23-Jährige wurde nach dem Unfall auf der B 4 mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmittag gegen 13 Uhr auf der B 4, am Ortsausgang Quickborn in Richtung Süden, ist ein 23-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Im Bereich der Kieler Straße/ Kreuzungsbereich Heidkampstraße hatte sich an einer roten Ampel eine Fahrzeugschlange gebildet. Der 45-jährige Fahrer eines PKW Vivano bog aus der Renzeler Straße nach rechts in die Kieler Straße ein, um sich gleich auf einer Linksabbiegespur einzuordnen. Von hinten aus Fahrtrichtung Hasloh kam ein Motorradfahrer angefahren. Der 23-jährige Fahrer verlor die Kontrolle über seine Yamaha und fiel von der Maschine. Er rutschte über die Fahrbahn unter einen LKW, der auf der B 4 in Richtung Norden unterwegs war. Der Kradfahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Fahrer des Vivano blieb unverletzt, der 50-jährige LKW-Fahrer erlitt einen Schock. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt. Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Bundesstraße für knapp eine Stunde lang gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.