Pinneberg
Feuerwehreinsatz

Küchenbrand: Kinder schlugen Alarm

Ein 19 Jahre alter Bönningstedter verdankt sein Leben wahrscheinlich aufmerksamen Kindern. Nach ersten Erkenntnissen entstand der Brand vermutlich durch einen defekten Wasserkocher.

Bönningstedt. Gegen 17.30 Uhr hatten Kinder am Freitag in der Ahornstraße in Bönningstedt ein Feuer in einem Reihenhaus bemerkt. Sie schlugen sofort Alarm und weckten dadurch den im Obergeschoss schlafenden Sohn (19) des Hausbesitzers.

Nachbarn alarmierten die Bönningstedter Feuerwehr, die den 19-Jährigen mit leichter Rauchgasvergiftung in Sicherheit brachte. Danach kam er ins Krankenhaus. Das Feuer in der im Erdgeschoss befindlichen Küche wurde erfolgreich bekämpft. Nach ersten Erkenntnissen entstand der Brand vermutlich durch einen defekten Wasserkocher. Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.