Pinneberg
Kindernachrichten

Die Idee des Herrn Lehmann

Mit der Bundestagswahl in einer Woche wird ein neues Parlament und eine neue Regierung für ganz Deutschland gewählt. Wer 18 Jahre und älter ist, darf an der Wahl teilnehmen.

Freitag haben trotzdem viele Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in ganz Deutschland - auch im Kreis Pinneberg - bei der U18-Wahl auf einem Wahlzettel angekreuzt, von welchen Leuten und Parteien sie Deutschland am liebsten regiert wissen wollen. Diese Aktion beeinflusst das Ergebnis der Erwachsenenwahl nicht, aber es ist eine tolle Idee. Sie stammt von Marcus Lehmann, der die U18-Wahl 1996 in Berlin ins Leben gerufen hat, weil er zeigen wollte, dass sich auch Kinder und Jugendliche für Politik interessieren. Daraus hat sich in ganz Deutschland eine Initiative entwickelt, mit der junge Menschen die Möglichkeit erhalten, sich eine politische Meinung zu bilden und diese in einer Wahl auszudrücken.