Pinneberg
Gemeindewerke expandieren

Halstenbek bietet Energie in Rellingen an

Die Halstenbeker Gemeindewerke erweitern ihr Vertriebsgebiet für Strom und Gas. Vom 1. September an soll auch Rellingen mit der Energie beliefert werden.

Halstenbek/Rellingen. Einzelheiten des neuen Angebots sollen am 25. August bekannt gegeben werden. In jedem Fall werde man günstiger sein als E.on Hanse, hieß es in den Werken.

Die Nachricht vom beabsichtigten Energieverkauf in der Nachbargemeinde löste bei Rellingens Bürgermeister Oliver Stolz Verblüffung aus. "Man hätte ja vorher mal bei uns anklopfen können", sagte der Verwaltungschef. Selbstverständlich stehe es jedem Energieunternehmen frei, auch in Rellingen Kunden zu beliefern. Auch Bauausschussvorsitzender Eckhard Schlesselmann (CDU) wundert sich über das unter Nachbarn ungewöhnliche Verfahren.

Gemeindewerke-Chef Michael Lamberti erklärte, er hätte die Gemeinde Rellingen noch rechtzeitig informiert.

Wie gestern berichtet, wird Rellingen einen Nutzungsvertrag für sein Gasnetz mit den Elmshorner Stadtwerken abschließen. Hierbei geht es allerdings lediglich um die Netzübernahme, nicht jedoch, wie irrtümlich berichtet, um Gaslieferungen.