Pinneberg
Weinfest auf dem Rathausplatz

Wedel: Winzer, Wein und eine Königin

Für Freunde des Weins werden es drei tolle Tage in Wedel. Von Himmelfahrt an wird auf dem Rathausplatz Weinfest gefeiert.

Wedel

Elf Winzer aus den deutschen Hauptanbaugebieten der Reben sind bei dem Ereignis in Wedel dabei.

Ein Höhepunkt wird die Kür der neuen Königin Anika Nicolaudius. Die Krönung, bei der auch die beiden neuen Wedeler Weinprinzessinnen gekürt werden, ist gegen 17 Uhr vorgesehen. Die deutsche Weinprinzessin Sarah Schmitt wird die Krönung als Ehrengast vornehmen. Sie kommt als Gesandte des Deutschen Weininstituts (Mainz) anlässlich der 20-Jahr-Feier in die Rolandstadt.

Ermuntert vom damaligen Ersten Stadtrat Klaus Neumann-Silkow hatte der Werbefachmann Klaus Roth das Weinfest in Wedel etabliert. Die Winzer hat er schon alle auf ihren Weingütern besucht. Dass es Spaß macht, in Wedel dabei zu sein, zeigt auch, dass von den ursprünglich sechs Winzern aus dem ersten Jahr fast alle noch dabei sind.

Etwa ein Dutzend eigens kreierter Weine sowie Sekt stellen die Winzer an ihren Ständen vor. Die Gäste dürfen sie genießen und können, vorausgesetzt sie haben bei vier Winzern probiert, etwas gewinnen. Bereits am Freitagmittag kürt eine Jury aus städtischer Prominenz den Wedeler Wein des Jahres, der dann bei Edeka-Klein verkauft wird.

Im Blickpunkt steht am ersten Tag der Veranstaltung die Wahl der neuen Weinprinzessinnen. Eine von ihnen wird im kommenden Jahr die Krone der Königin erhalten. Sei darf Wedel bei festlichen Anlässen repräsentieren und gewinnt auf jeden Fall einen Kurzurlaub auf einem Weingut.

Mitmachen dürfen junge Damen im Alter von 22 bis 35 Jahren. Eine Voranmeldung bei Organisator Roth, Telefon 04103/66 57, ist möglich. Auf geht es auf die Wedeler Weinroute 2009.

www.weinfest-wedel.de