Pinneberg
Kindernachrichten

Über den Ursprung des Feiertags

An diesem Donnerstag habt ihr keine Schule, und eure Eltern müssen nicht zur Arbeit. Gut möglich, dass sich eure Väter morgen mit Kumpels treffen und Spaß haben.

Einige machen mit einem Bollerwagen auch einen Spaziergang und haben reichliche Getränke dabei. Wenn sie nach Hause kommen, sind sie wahrscheinlich sehr müde und müssen gleich ins Bett.

Vielleicht bekommen eure Väter heute auch ein Geschenk, denn viele Männer behaupten, dieser Tag sei der "Vatertag". Nach dem Muttertag, der zu Ehren der Mütter eingeführt wurde, überlegten sich Väter, dass es ungerecht sei, dass es keinen speziellen Ehrentag für sie gebe. Daher nannten sie Himmelfahrt "Vatertag".

Eigentlich ist dieser Tag ein christlicher Feiertag, der 39 Tage nach dem Ostersonntag liegt. Deshalb ist Himmelfahrt jedes Jahr an einem Donnerstag. Jesus Christus kehrt gemäß dem christlichen Glauben an diesem Tag zu Gott, seinem Vater, in den Himmel zurück. Nach Kreuzigung am Karfreitag und Auferstehung am Ostersonntag sprach Jesus vor etwa 2000 Jahren in den folgenden Wochen mit Jüngern, ehe er an Christi Himmelfahrt zu Gott emporstieg. Christi Himmelfahrt wird im Neuen Testament in der Apostelgeschichte und im Lukas-Evangelium erwähnt. Timo Hölscher