Pinneberg
Tourismus

Zehn neue Ferienhäuser auf der Helgoländer Düne

Farbenprächtig präsentiert sich Helgolands neuester Blickfang auf der Badedüne: Noch vor dem geplanten Fertigstellungstermin konnte Tourismusdirektor Klaus Furtmeier zehn weitere neue Ferienbungalows auf Helgolands Düne für die Gäste freigeben.

Damit stehen den Urlaubern insgesamt 25 der neuen bunten Ferienhäuser zur Verfügung. Wie gut das neue Angebot angenommen wird, zeigen die Zahlen vom Osterwochenende, wo die Bungalows auf der Badedüne fast ausgebucht waren. "Mit erheblichem finanziellen Aufwand, der alleine von der Kommune getragen wurde", so Furtmeier, "ist hier in eine nachhaltige und qualitativ hochwertige Verbesserung der Infrastruktur auf der Düne investiert worden."

In Übereinstimmung mit einem mehrere Jahre zurückliegenden Beschluss der Gemeindevertretung wurde auch damit begonnen, Zug um Zug die Jahrzehnte alten "Mobilwohnheime" abzubauen, da der mittlerweile erhebliche Erhaltungsaufwand nicht mehr gerechtfertigt sei, so Furtmeier.

Die neuen, 33 bis 55 Quadratmeter großen Ferienbungalows verfügen unter anderem über Schlafzimmer, geräumiges Duschbad, Wohn- und Esszimmerbereich inklusive Cerankochfeld und Flachbild-Fernseher. Weitere Informationen und Buchung über das Internet. (man)

www.helgoland.de