Pinneberg
Service

PZ vor 25 Jahren

Die Schlagzeile vom 22. April 1984:

Schlamm-Deponie durch EG-Projekt überflüssig? - Wird es in Hetlingen neben dem Klärwerk bald eine Pilotanlage zur Aufbereitung von Klärschlamm geben, die den Bau einer Deponie überflüssig macht? Im Bericht der Landesregierung "Schleswig-Holstein in der Europäischen Gemeinschaft" heißt es, es bestehe mit den zuständigen Stellen der EG-Kommission eine Erfolg versprechende Zusammenarbeit. Außerdem habe die EG bereits einer finanzielle Förderung des Projektes zugestimmt. Ziel der Anlage ist, die jährlich anfallenden 940 000 Tonnen Klärschlamm zu reduzieren. Auch könnten aus dem Schlamm Rohstoffe und brennbare Gase gewonnen werden.