Pinneberg
Stadtplanung

Diskussion: Wo kann Schenefeld Barrieren abbauen?

Langsam wird es in Schenefeld zur Tradition.

- Wie auch in den vergangenen zwei Jahren veranstaltet die Arbeitsgruppe "Mitwirkung und Politik" gemeinsam mit der Arbeitsgruppe "Barrierefreiheit" eine Podiumsdiskussion mit Politikern der Stadt. Der Termin ist am Sonnabend, 24. April, ab 11 Uhr in der Begegnungsstätte am Rathaus (Timmermannsweg).

Diskutiert wird, wie in Schenefeld Barrieren abgebaut werden können, sodass alle Menschen gleichberechtigt am Leben in der Stadt teilhaben können. Im Mittelpunkt der Diskussion steht das Ziel einer "inklusiven Gesellschaft". Der Begriff "Inklusion" bezeichnet die selbstverständliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung an allen gesellschaftlichen Bereichen. Wie "Inklusion" ganz konkret aussehen kann, werden Mitglieder der Arbeitsgruppen im Rahmen einer Theateraufführung präsentieren.

Die Mitarbeiter des Berufsvorbereitenden Sozialen Jahres der Lebenshilfe stellen zudem Ergebnisse einer Bürgerbefragung zu diesem Thema vor. (kol)