Pinneberg
"Haus 13"

Kulturprogramm von Jazz bis Kabarett

Die Elmshorner Kleinkunstbühne "Haus 13" blickt auf einen erfolgreichen Start in das Jahr 2009 zurück.

- "Wir haben eine Reihe stimmungsvoller Veranstaltungen gehabt, die auf positive Resonanz stießen", resümiert Anna Haentjens. Die Kreiskulturpreisträgerin hatte im Dezember 2008 den Vereinsvorsitz der Bühne übernommen.

Ein musikalisches Highlight sei der Auftritt der Jazzlegende Günther Fulisch gewesen. Aber auch das Genre Kabarett wurde mit unterschiedlichen Auftritten bestens bedient. So gastierte der bekannte Kabarettist Nils Loenicker in der Gestalt des "Bauer Harder" im "Haus 13". "Mit dem Improvisationstheater-Ensemble 'Steife Brise' gelang darüber hinaus, ein jüngeres Publikum anzusprechen", so Haentjens.

Die Sommerpause soll eine Tanzfete in den Mai einläuten. Hierfür wurde der Lübecker Discjockey Stanley Head verpflichtet. Gefeiert wird am Donnerstag, 30. April, von 21 Uhr an in der Adolfstraße 13. Karten zum Preis von sieben Euro gibt es im Vorverkauf an der Theaterkasse Elmshorn an der Königstraße. (kuk)