Pinneberg
Verkehrsunfall

A 23: Motorradfahrer flog durch die Luft

Bei einem schweren Unfall auf der A 23 ist am Sonnabend Nachmittag ein Motorradfahrer (28) erheblich verletzt worden.

- Der Mann aus der Nähe von Elmshorn war um kurz nach 15.30 Uhr in Richtung Heide unterwegs, als er kurz vor der Abfahrt Tornesch auf einen vorausfahrenden Pkw prallte. Auslöser war die Unachtsamkeit eines 34-jährigen Rellingers, der mit seinem Peugeot vom Haupt- auf den Überholfahrstreifen wechselte. Dabei übersah er den Audi eines Itzehoers (43). Dieser machte, um einen Unfall zu vermeiden, eine Vollbremsung. Das wiederum bemerkte der Motorradfahrer zu spät und pralle gegen das Heck. Die Maschine überschlug sich mehrmals, der 28-Jährige wurde durch die Luft katapultiert. Er kam in die Uniklinik Eppendorf (UKE). Die A 23 blieb für die Rettungs- und Bergungsarbeiten bis 17 Uhr in Richtung Norden voll gesperrt. Die beteiligten Autofahrer blieben unverletzt. Geschätzte Schadenshöhe: 15 000 Euro. (kol)