Kiel

17-Jähriger belegt dritten Platz bei „Jugend debattiert“

Der Schenefelder Schüler Yannik Müthel hat beim Landesfinale des Debattierwettbewerbs „Jugend debattiert“ den dritten Platz in der Gruppe der Jahrgangsstufen elf bis 13 belegt. Im schleswig-holsteinischen Landtag zeigte der 17-Jährige vom Gymnasium Schenefeld, was er argumentativ leisten kann. Für die Teilnahme an der Qualifikation zum Bundesfinale hat es trotzdem nicht gereicht – nur die ersten beiden Plätze kämpfen um den Einzug ins Bundesfinale in Berlin.