Quickborn

Tankstellenräuber erbeutet dreistelligen Geldbetrag

Mit einer Pistole hat ein Räuber einen 25-jährigen Angestellten der Quickborner BFT-Tankstelle bedroht und einen dreistelligen Geldbetrag erbeutet. Der Überfall ereignete sich am Dienstagabend. Gegen 20.45 Uhr betrat der vermummte Täter die Tankstelle am Harksheider Weg und forderte von dem Kassierer die Tageseinnahmen. Nach Übergabe des Geldes verstaute der Mann seine Beute in einer mitgebrachten hellen Tüte und flüchtete zu Fuß in Richtung der Ladenzeile. Die Polizei löste sofort nach Alarmierung eine Großfahndung mit mehreren Streifenwagen aus. Der Räuber ist etwa 18 bis 22 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß und schlank. Er hat dunkle Augen und trug dunkle Schuhe, blaue Jeans, eine schwarze Collegejacke mit weißen Ärmeln sowie ein weißes Kapuzenshirt. Sein Gesicht verbarg der Mann hinter einem blau-weißen Halstuch. Hinweise bitte unter Telefon 04101/2020.