Pinneberg

Feiernde rufen Feuerwehr, weil Rauchmelder Party stört

Aus Jux und Tollerei alarmierten feiernde Pinneberger am Wochenende die Feuerwehr: Mit Kommandowagen und Löschfahrzeug rückten die Kameraden der Feuerwehr Pinneberg am Sonnabend gegen 20 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus in der Straße Im Bans aus. Nach Aussage einer laut Feuerwehr „Bewohnerin in ausgelassener Stimmung“ piepte der Rauchwarnmelder schon seit dem Nachmittag. Nun am Abend störte dieser eine Feier im Keller, man rief die Feuerwehr. Die Partygäste hatten den Rauchwarnmelder allerdings schon von der Zimmerdecke entfernt – für die Feuerwehr gab es nichts mehr zu tun. Aus ihrer Sicht wäre dieser Einsatz nicht notwendig gewesen: Denn jeder Einsatz birgt auch ein Risiko, wenn sich die Kameraden auf den Weg zur Feuerwache machen und dann mit Blaulicht und Martinshorn zur Einsatzstelle fahren.