Entwürfe für Haus der Technik in Elmshorn im Ausschuss diskutieren

Elmshorn. Die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt in Elmshorn befassen sich am Donnerstag, 5. März, mit der Gestaltung des Hauses der Technik an der südwestlichen Ecke des Buttermarktes. Bisherige Beschlüsse städtischer Gremien sehen den Bau eines gemeinsam genutzten Gebäudes vor, in dem technische Anlagen der Stadtentwässerung, der Stadtwerke sowie für das neue Rathaus untergebracht werden sollen.

Aufgrund der exponierten Lage an Buttermarkt und Hafen, neben dem Rathausneubau und als erste öffentliche Baumaßnahme des Rahmenplans Krückau-Vormstegen sind die Anforderungen an die Gestaltung eine besondere Herausforderung: Das dreigeschossige Haus muss optisch zur Industriearchitektur der Kölln Werke und zum geplanten Rathaus passen. Darum wurden drei Architekturbüros parallel beauftragt, Fassaden zu entwickeln. Bürger sind eingeladen, sich deren Entwürfe im Ausschuss von 19 Uhr an im Kollegiumssaal des Rathauses anzusehen und danach zu diskutieren.