Elmshorn

Volltrunkener 20-Jähriger landet eine Nacht in der Zelle

Ein 20-Jähriger hat in der Nacht zu Sonntag eine Party an der Kaltenweide in Elmshorn gesprengt. Der volltrunkene Mann randalierte in dem Gebäude herum und belästigte andere Gäste. Weil er nicht gehen wollte, riefen die Gastgeber die Polizei. Als die Polizisten den 20-Jährigen aus dem Haus geleiten wollten, leistete er erheblichen Widerstand, schlug auf die Polizisten ein, beleidigte sie verbal und verpasste ihnen Kopfnüsse. Nach einer Nacht in der Ausnüchterungszelle begab sich der Kölln-Reisieker sofort zum Ort der Feier, wo er lautstark die Herausgabe seiner Sachen verlangte und mit Gegenständen um sich warf, sodass wieder die Polizei kommen musste.