Elmshorn

Polizei kündigt verstärkte Kontrollen von Radfahrern an

Die sogenannte Präsenzgruppe beim Polizeirevier Elmshorn wird in den kommenden Wochen schwerpunktmäßig Radfahrer kontrollieren. Besonderes Augenmerk gilt der Benutzung des Radweges auf der richtigen Straßenseite. Denn die falsche Fahrbahnbenutzung sei die Hauptunfallursache bei den von Radfahrern verursachten Verkehrsunfällen, so die Polizei. Dabei sei die Gefahr, von Autofahrern übersehen zu werden, sehr groß. Die Anzahl der getöteten und verletzten Radfahrer auf Schleswig-Holsteins Straßen steige seit Jahren. Annähernd 90 Prozent der Verkehrsunfälle mit getöteten und verletzten Radfahrern ereigneten sich innerhalb geschlossener Ortschaften. Das Elmshorner Revier hat in der Vergangenheit bereits viele solcher Kontrollen vorgenommen. 28 Unfälle ereigneten sich im vergangenen Jahr dennoch, weil die falsche Straßenseite benutzt wurde.