Ellerhoop

Barmstedter kassiert zwei Anzeigen in kurzer Zeit

Innerhalb kurzer Zeit ist ein 26 Jahre alter Barmstedter mit seinem Ford Transit bei Verkehrskontrollen an zwei verschiedenen Orten kontrolliert und angezeigt worden. Erst ging der Mann den Beamten am Montag gegen 8Uhr an der Barmstedter Straße in Ellerhoop ins Netz, als diese in der Abseite der Fahrertür einen sogenannten Nunchaku fanden – ein asiatisches Würgeholz, das als verbotener Gegenstand nicht geführt werden darf. Der Nunchaku wurde beschlagnahmt und die Polizisten fertigten eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz an. In Elmshorn wurde derselbe Fahrzeugführer am Dienstag gegen 10.30 Uhr an der Klaus-Groth-Straße kontrolliert. Die Überprüfung ergab, dass er ein gestohlenes Navigationsgerät benutzte. Der Navidiebstahl war bereits im März 2014 in Hamburg angezeigt worden. Das Diebesgut wurde beschlagnahmt und eine weitere Strafanzeige wurde angefertigt.