Wedel

Stadtverwaltung klagt gegen Hamburger Bebauungsplan

Es hatte sich bereits abgezeichnet – seit Dienstagabend hat die Wedeler Stadtverwaltung nun auch den politischen Auftrag, Klage gegen den Hamburger Bebauungsplan Rissen 11 zu erheben. Eine deutliche politische Mehrheit stimmte aus sehr unterschiedlichen Beweggründen dafür, vor dem Oberverwaltungsgericht in Hamburg den Streitfall klären zu lassen. Hamburg und Wedel ringen an der Landesgrenze um ihre jeweiligen Interessen. Während Wedel mit dem Businesspark am Tinsdaler Weg einen Gewerbepark plant, wurde daneben in Rissen ein reines Wohngebiet mit grünem Charakter verankert. Das Problem: Die jeweiligen Lärmobergrenzen vertragen sich nicht. Wer jetzt auf wen Rücksicht nehmen muss, wird das Oberverwaltungsgericht klären müssen.