Schenefeld

Bagger beschädigt Gasleitung eines Wohnhauses

Diese Bauarbeiten sind daneben gegangen: In Schenefeld erwischte ein Baggerfahrer am Dienstagabend beim Graben im Erdreich die Gasleitung eines Wohnhauses und beschädigte sie so, dass Gas austrat. Die gegen 16.50 Uhr zur Blankeneser Chaussee geeilten Feuerwehrleute stellten mit Hilfe eines Gasspürgerätes das explosionsfähige Luft-Gas-Gemisch fest. Für das angrenzende Wohnhaus konnten die Helfer nach einer anschließenden Untersuchung aber Entwarnung geben. Nachdem der Gasversorger die Leitung abgedichtet hatte, konnte die Wehr nach zwei Stunden abrücken. Während des Einsatzes der 17 Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen war die Blankeneser Chaussee einseitig gesperrt.