Uetersen will Zebrastreifen vor der Schwimmhalle einrichten

Uetersen. Die Stadtverwaltung Uetersen will Fußgängern den Übergang zur Schwimmhalle am Kleinen Sand erleichtern. Dafür soll laut den Plänen der Verwaltung nun ein Zebrastreifen geschaffen werden. Die Kosten werden auf 7500 Euro geschätzt. Der Bauausschuss der Stadt Uetersen muss dem Projekt aber noch zustimmen.

Ob es grünes Licht hierfür geben wird, berät der Ausschuss am Donnerstag, 25. September, von 19 Uhr an im Ratssaal des Uetersener Rathauses, Wassermühlenstraße 7. Dann wird auch über die Verschönerungsaktionen von Uetersener Kaufleuten und den Ausbau der Mobilfunknetze diskutiert. Die Sitzung ist öffentlich.