Schenefeld

Frauen-Geschichtsatelier sucht Zeitzeugen

Die Hobbyforscherinnen des Schenefelder Frauen-Geschichtsateliers sammeln Informationen über die Heidesiedlung. Dafür suchen sie historische Fotos und Dokumente, die Aufschluss über den Frauenalltag, das Kinderleben, die Nachbarschaft und die Historie der Siedlung geben. Kriegs- und Fluchterlebnisse und Anekdoten von früher bis heute sind ebenfalls von Interesse für die Aktiven. Wer etwas zu den Themen erzählen kann, ist eingeladen, sich zu melden. Die Hobbyforscherinnen planen eine Broschüre zur Heidesiedlung, für die vor allem altes Bildmaterial zur Landschaft, zur Bebauung und zum Alltag benötigt wird. Kontakt und weitere Informationen über Celia Letzgus, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schenefeld, mit einer E-Mail an letzgus@halstenbek.de und unter Telefon 04101/491131.