Pinneberg

Dreiste Diebe schleppen fünf Kunstwerke aus der Klinik

Fünf wertvolle Bilder haben dreiste Diebe aus dem Klinikum Pinneberg entwendet. Die Täter schlugen am Freitagabend gegen 21 Uhr zu. Die Werke, die einen Wert von jeweils 1000 Euro haben, waren Teil einer Kunstausstellung. Die Bilder-Diebe kamen allerdings nicht weit: Mitarbeiterinnen der Klinik entdeckten die beiden Männer, wie sie ihre Beute aus dem Krankenhaus trugen. Polizisten stellten die Diebe im Stadtwald Fahlt, als sie die Bilder in einem Knick versteckten wollten. Bei den Dieben handelt es sich um einen 46 Jahre alten Mann aus Pinneberg und seinen 24-jährigen Komplizen aus Hamburg. Beide waren zur Tatzeit erheblich alkoholisiert.