Pinneberg

DGB schließt Pinneberger Berufsfortbildungswerk

Das Berufsfortbildungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Elmshorn wird 2017 geschlossen. Der DGB plane, drei seiner acht Standorte in Schleswig-Holstein dichtzumachen, kündigte gestern die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di an, die diese Entscheidung ihrer Schwesterorganisation kritisch begleitet. Von den 120 Beschäftigten seien 80 von Kündigungen und Arbeitsplatzreduzierungen betroffen, so Jens Festersen von Ver.di. Es gebe bereits erste betriebsbedingte Kündigungen zum 30. September 2017, so Festersen. Grund für die Schließung sei die schlechte Auftragslage, an der das Bfw selber Schuld habe. So sei es ein Fehler gewesen, sich auf Ausschreibungen für Bildungsmaßnahmen der Arbeitsagentur zu konzentrieren und andere Bildungsbereiche zu vernachlässigen.