Norderstedt

Polizisten stellen Mann nach 300-Meter-Sprint

Polizisten aus Quickborn haben einen bei einer Kontrolle in Norderstedt geflüchteten, per Haftbefehl gesuchten Mann nach einem 300-Meter-Sprint eingeholt und festgenommen. Der Flüchtige, ein 24 Jahre alter Norderstedter, war gegen Mitternacht bei einer Fahrzeugkontrolle in der Rathausallee aus seinem Auto gesprungen und weggelaufen. Mit mehreren Beamten fahndete die Polizei nach ihm. Zwei Polizisten aus Quickborn positionierten sich im Bereich seiner Fluchtrichtung verdeckt und warteten ab. Als der Verdächtige auftauchte, forderten sie ihn auf stehenzubleiben. Da er seine Flucht fortsetzte, verfolgten die beiden Beamten den Mann. Rund 300 Meter ging es im Sprint hinterher. Am Spielplatz im Frans-Hals-Ring holten sie den 24-Jährigen ein und nahmen ihn fest. Die Polizei brachte den wegen räuberischer Erpressung zu 15 Monaten Freiheitsstrafe Verurteilten in eine Justizvollzugsanstalt.