Kreis Pinneberg

Behinderungen durch Schnee und ein brennendes Fahrzeug

Der Schneefall in der Nacht zu Montag hat am Morgen den Verkehr in Teilen des Kreises lahmgelegt. Besonders betroffen war die A23. Weil dort mehrere Fahrzeuge liegen geblieben waren sowie sich kleinere Unfälle ereigneten, kam es in Spitzenzeiten zu Stop und Go von der Einfädelung in die A 7 bis nach Itzehoe. Größere Unfälle gab es laut der Bilanz der Polizei zum Glück nicht. Am Nachmittag musste die A 23 dann in Höhe Halstenbek/Rellingen kurzzeitig gespert werden. Grund war diesmal keine Schnee- oder Eisglätte, sondern ein Ford Ka, der in Flammen aufgegangen war.