Borstel-Hohenraden

Erheblicher Schaden nach zwei größeren Bränden

Nach einem Feuer in einer Wohnung im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Pommernstraße in Tornesch sind drei Hausbewohner mit einer Rauchgasvergiftung behandelt worden. Die 72-jährige Mieterin der Wohnung musste zur Beobachtung stationär ins Krankenhaus. Auch ein Feuerwehrmann hat Rauchgase eingeatmet und musste versorgt werden. Das Feuer war gegen 5.20 Uhr an Neujahr im Wohnzimmer ausgebrochen. Dieser Raum brannte aus. Starker Qualm zog auch in die beiden Nachbarwohnungen. Alle drei Wohnungen können zunächst nicht mehr genutzt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 50.000 Euro. Ursache war ein implodierter Fernseher. In Borstel-Hohenraden, In de Masch, konnte Neujahr gegen 8.30 Uhr ein Übergreifen der Flammen von einem BMW auf einen ehemaligen Bauernhof verhindert werden. Warum das Fahrzeug in Brand geraten war, ist bislang unklar. Es stand in einem Carport, der an das Haus angebaut war.