Appen

THW-Helfer verhindern Überflutung der L 106

Dank der Unterstützung des Technischen Hilfswerks (THW) konnte am Dienstagnachmittag die Überflutung der L106 zwischen Pinneberg und Appen verhindert werden. Schuld war ein verstopfter Regenwasserablauf an der Pinneberger Straße. Dieser sorgte dafür, dass das Regenwasser von den Wiesen und Feldern gegenüber dem Golfplatz Weidenhof statt in den Drainageschacht auf die Straße lief. Die Pumpen des Landesbetriebs Verkehr reichten für die Wassermassen nicht mehr aus, sodass die THW-Helfer mit stärkerem Gerät anrücken mussten. Sie pumpten das Wasser aus dem Schacht in einen Graben und lösten anschließend die Blockade in dem Schacht. Der Einsatz dauerte zweieinhalb Stunden.