Neue Selbsthilfegruppe für Schlaganfallpatienten und deren Angehörige

Pinneberg. Nach einem Schlaganfall ist plötzlich alles anders. Manchmal für den Rest des Lebens. Doch nicht nur für den Betroffenen selbst, auch für die Partner und Angehörigen verändert sich das Leben.

Zunächst sind da die Ängste um die Gesundheit des Partners. Doch auch das Zusammenleben verändert sich oftmals in vielen Bereichen. Frühere gemeinsame Aktivitäten fallen weg, die Rollen innerhalb einer Partnerschaft verändern sich, Lebenspläne müssen verschoben oder auch ganz aufgegeben werden. Die Bewältigung der neuen Lebenssituation ist auch für die Angehörigen nicht immer einfach.

Für eine neue Selbsthilfegruppe werden Menschen gesucht, deren Partner oder Partnerin von einem Schlaganfall oder einer sonstigen chronischen Erkrankung oder Behinderung betroffen sind und sich gerne darüber mit anderen austauschen möchten.

Wer Interesse an einer solchen Gruppe hat, kann sich bei der Zentralen Kontaktstelle für Selbsthilfe, Rufnummer 04101/5003490 oder per E-Mail unter zks@drk-kreis-pinneberg.de melden.