Pinneberg

Polizei kündigt weitere Fahrradkontrollen an

Die Polizei Pinneberg hat am Freitag in Pinneberg erneut Fahrräder kontrolliert. In der Dunkelheit waren im Bereich Christiansenweg rund ein Drittel der 30 gestoppten Radfahrer nicht zu erkennen, weil die Beleuchtung nicht funktionierte. Die Beamten forderten diese Fahrer auf, die Räder in Schuss zu bringen und dann auf der Wache vorzuzeigen. Sie beließen es bei einer mündlichen Verwarnung, wenn sie merkten, dass die Radfahrer einsichtig waren. Bei vier Kontrollierten war dies nicht der Fall. Dort gab es ein Verwarngeld oben drauf. Die Polizei will in den kommenden Wochen weitere Fahrradkontrollen durchführen.