Quickborns neuer SPD-Chef Schramm setzt auf Parteizeitung

Quickborn. Die Quickborner Sozialdemokraten haben einen neuen Vorsitzenden. Mit nur einer Gegenstimme wählten die Genossen Eckhard Schramm, 64, zum neuen Parteichef. Sein Stellvertreter ist der ehemalige Fraktionschef Jens-Olaf Nuckel. Der bisherige Vorsitzende Enno Hasbargen gab das Amt aus persönlichen Gründen ab. Der selbstständige Kaufmann Schramm ist erst in diesem Jahr in die SPD eingetreten. Seit der Kommunalwahl gehört Schramm auch der Ratsversammlung an und ist stellvertretender SPD-Fraktionschef. „Er plant, die eingestellte Parteizeitung als Eulenblick wieder aufleben zu lassen. Politisch gelte es jetzt, mit allen Mitteln die von der CDU und der Verwaltung geplante Gronauquerung zu verhindern.