Pinneberg

Mann fotografierte Kinder, beging jedoch keine Straftat

Die Aufregung war groß. Am vorigen Freitag alarmierte eine Frau in Pinneberg die Polizei und gab an, dass ihr vier Jahre alter Sohn von einem unbekannten Mann im Bereich Eichkamp fotografiert worden sein soll. Dieser habe auch Fotos von anderen Kindern gemacht. Die Beamten trafen dort niemanden an. Der Vorfall war in einem Kindergarten Tagesgespräch war, die Eltern wurden ausdrücklich gewarnt. Am Sonntag wurde erneut die Polizei zu Hilfe gerufen. Diesmal gelang es den Beamten, am Sandkamp eine Person festzustellen, auf die die Beschreibung passte. Es handelt sich um einen 46 Jahre alten Mann aus dem Raum Ludwigslust-Parchim. Dieser hielt sich bei Verwandten in Pinneberg auf. Nach intensiven Vernehmungen ist er nach Hause zurückgekehrt. Die Ermittlungen dauern an. „Wir haben bisher keine Hinweise auf strafbare Handlungen“, so Polizeisprecherin Sandra Rüder.