Quickborn

Polizei sucht Zeugen nach angeblichem Tritt gegen Kind

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung am Quickborner Bahnhof, bei der am Sonnabend, 17. August, ein zehn Jahre altes Kind einen Tritt an den Kopf bekommen haben soll. Der Junge war laut Polizei mit seiner Familie mit der AKN auf dem Rückweg von einem HSV-Spiel gewesen, als sich im Zug zwei Brüder aus Kaltenkirchen (40 und 33 Jahre alt) über die Kinder echauffierten. Am Bahnhof eskalierte die Situation zwischen Eltern und Brüderpaar, ein weiterer Quickborner, 27, schaltete sich ein. Die Polizei ermittelt gegen mehrere Beteiligte wegen Körperverletzung. Zeugen melden sich unter Telefon 04106/630 00. Insbesondere ein Passant, der am Bahnhof gegen 20 Uhr einen verloren gegangenen Gegenstand aufgehoben hatte, wird gebeten, sich zu melden.