Ellerhoop

19-Jähriger verursacht schweren Unfall

Der schwere Verkehrsunfall, bei dem am Dienstag ein 66 Jahre alter Autofahrer aus Brande-Hörnerkirchen lebensgefährliche Verletzungen erlitt, ist von einem 19 Jahre alten Fahranfänger verursacht worden. Laut Polizei hatte der junge Mann in einer Kurve der L 110 (Barmstedter Straße) die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der VW geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Opel des 66-Jährigen zusammen. Der Unfallverursacher war von Bevern in Richtung Ellerhoop unterwegs. Die Polizei vermutet, dass er auf regennasser Fahrbahn deutlich zu schnell fuhr. Der 19-Jährige und sein ein Jahr jüngerer Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß ebenfalls erheblich verletzt. Beide wurden stationär in Unfallkliniken aufgenommen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 10.000 Euro.