Info

Crash vor fast genau einem Jahr

Vor fast genau einem Jahr, am 29. August, stürzte ebenfalls ein Spotflugzeug beim Start auf dem Flugplatz Uetersen-Heist ab - allerdings aus lediglich zehn Metern Höhe. Bei dem Unfall wurden die drei Insassen der Maschine leicht verletzt, an der Propellermaschine, einer Cessna 172, entstand damals Totalschaden. Es soll sich angeblich ebenfalls um eine Maschine der HanseAir gehandelt haben.

Das Flugzeug soll damals gleich nach dem Start aus rund zehn Metern Höhe abgesackt sein, vermutlich aufgrund eines sogenannten Strömungsabrisses. Der Schaden lag bei etwa 60.000 Euro.