Borstel-Hohenraden

Polizei beendet überlaute Party auf dem Sportplatz

Von Amts wegen hat die Polizei in der Nacht zu Sonntag eine überlaute Party auf dem Sportgelände des TuS Borstel beendet. Anwohner hatten sich wiederholt über die zu große Lautstärke beschwert. Gegen 22.30 Uhr kreuzte die Polizei deshalb erstmals auf dem Sportgelände an der Quickborner Straße in Borstel-Hohenraden auf. Weil die Partygäste uneinsichtig waren, kam die Polizei gegen 23.30 Uhr mit mehreren Streifenwagenbesatzungen wieder. Zu diesem Zeitpunkt feierten noch 35 Personen, laut Polizei zumeist stark alkoholisiert. Die Menge gröhlte lauthals Lieder. Eine Person beleidigte die Beamten und wurde angezeigt. Die Polizei ließ die Musikanlage abbauen und verhängte Platzverweise.