Schenefeld

Energiesparen ist auch etwas für Warmduscher

Wie Bewohner beim warmen Wasser sparen können ohne gleich unter die Kaltduscher zu gehen, erläutert Hermann Michael Hell bei seiner nächsten Beratungsstunde in Schenefeld. Am Donnerstag, 18. Juli, ist der Energieberater im Rathaus am Holstenplatz anzutreffen. Laut dem unabhängigen Berater der Verbraucherzentrale verwende jeder Deutsche pro Tag durchschnittlich 50 Liter Wasser. Die Warmwasserbereitung mache etwa 20 Prozent der Energiekosten eines Durchschnittshaushaltes aus. "Durch die Verwendung einer Sparbrause beim Duschen verringert sich der Wasserbedarf ohne Komforteinbuße fast um die Hälfte", so Hell. Termine können unter der Nummer 040/83 03 70 vereinbart werden. Kosten: fünf Euro für 30 Minuten.