Wedel

Lebensretter sind aus Lauenburg zurückgekehrt

Es war kurz vor Mitternacht als die Mitglieder des DLRG-Wasserrettungszuges des Kreises Pinneberg wieder in Wedel eintrafen. Vor ein Woche waren sie gen Lauenburg aufgebrochen, um in der von den Fluten bedrohten Stadt an der Elbe zu helfen. "Alle ehrenamtlichen Einsatzkräfte sind wohlbehalten zurückgekehrt", so Jochen Möller, Leiter der Katastrophenschutzeinheit. 60 Rettungsschwimmer waren im Einsatz. Sie sicherten ein Industriegebiet ab, das vom Elbdeich umschlossen war und im Falle eines Deichbruches hätte evakuiert werden müssen. Zudem fischten sie Treibgut aus der Elbe.