Fussball

Eintracht Norderstedt gewinnt 1:0 gegen Lüneburger SK

Frank Best
Das einzige Tor im Edmund-Plambeck-Stadion: Elias Saad trifft in der 39. Minute zum 1:0 für Eintracht Norderstedt.

Das einzige Tor im Edmund-Plambeck-Stadion: Elias Saad trifft in der 39. Minute zum 1:0 für Eintracht Norderstedt.

Foto: Noveski / Abdruck oder Veröffentlichung nur gegen Honorar, namentliche Nennung und Belegexemplar!

Der Regionalligist erarbeitet sich im Edmund-Plambeck-Stadion ein klares Chancenplus und bleibt in der Abstiegsrunde ungeschlagen.

Norderstedt. Die Regionalliga-Fußballer von Eintracht Norderstedt haben im letzten Heim-Punktspiel der Saison 2021/2022 zwei Serien ausgebaut. Das Team des Trainerduos Jens Martens/Olufemi Smith bleibt in der Abstiegsrunde der Nord-Staffel weiterhin ungeschlagen – und ist nun schon seit sieben Partien ohne Gegentor.

Nur Elias Saad überwindet LSK-Keeper Roman Birjukov

Der Sieg gegen den keinesfalls enttäuschenden LSK war hochverdient, da sich die Hausherren im Verlauf der 90 Minuten ein klares Chancenplus erarbeiteten. Einzige Manko: die schlechte Trefferquote. Lediglich Elias Saad konnte den starken Lüneburger Keeper Roman Birjukov nach schöner Vorarbeit von Juri Marxen überwinden (39.).

Die Eintracht schließt die Serie am kommenden Sonntag mit der Auswärtspartie beim BSV Rehden ab.

Eintracht Norderstedt – Lüneburger SK 1:0 (1:0). – Tor: Elias Saad (39). – Schiedsrichter: Timo Daniel (SV Rot-Weiß Damme). – Eintracht: Huxsohl – Marxen (75. Koch), Nuxoll, Grau, Bork – Behounek – Choi (72. Brüning), Müller (66. Hoppe), Williams, Saad – Lüneburg (90.+1 Kummerfeld)..

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport