Tennis

Jetzt soll endlich der Aufstieg in die Nordliga her

| Lesedauer: 4 Minuten
Frank Best
Das Schleswig-Holstein-Liga-Tennismannschaften des TC Garstedt und des TC Rot-Weiss Wahlstedt ermittelten im Nachbarschaftsduell den Sieger in der Staffel 20. Hinten von links: Dieter Schütz, Andreas Voß, Bennet Krause, Ben Morgenstern, Robin Cawley, Claus Piening, Vincent Stephan (alle TCG). Vorne von links: Laurens Intert, Jonas Denker, Colin Klein, Mika Petkovic und Clemens Intert (alle TC Rot-Weiss). Es fehlt Alexander Isenberg.

Das Schleswig-Holstein-Liga-Tennismannschaften des TC Garstedt und des TC Rot-Weiss Wahlstedt ermittelten im Nachbarschaftsduell den Sieger in der Staffel 20. Hinten von links: Dieter Schütz, Andreas Voß, Bennet Krause, Ben Morgenstern, Robin Cawley, Claus Piening, Vincent Stephan (alle TCG). Vorne von links: Laurens Intert, Jonas Denker, Colin Klein, Mika Petkovic und Clemens Intert (alle TC Rot-Weiss). Es fehlt Alexander Isenberg.

Foto: Thomas Maibom

Die Herrenmannschaft des TC Garstedt will am 4. September gegen den Suchsdorfer SV III den Sprung in die höhere Klasse schaffen.

Norderstedt. Das erste Etappenziel in der Sommersaison 2021 ist erreicht: Mit einem 7:2-Heimerfolg gegen den TC Rot-Weiss Wahlstedt haben sich die Tennisherren des TC Garstedt den ersten Platz in der Gruppe 20 der Schleswig-Holstein-Liga geholt.

Damit ist der Erfolgshunger der Crew von Trainer Dieter Schütz allerdings noch lange nicht gestillt. Nach diversen vergeblichen Anläufen in den vergangenen Jahren will das Team nun endlich den Aufstieg in die Nordliga schaffen. Voraussetzung dafür ist ein Sieg im Entscheidungsspiel gegen den Suchsdorfer SV III, das am Sonnabend, 4. September, auf der heimischen Anlage an der Ochsenzoller Straße stattfindet.

TCG besiegt TC Rot-Weiss Wahlstedt mit 7:2

Die Gastgeber waren leicht favorisiert in das Nachbarschaftsduell gegangen, lagen schon nach den Einzeln uneinholbar mit 5:1 vorn und bauten ihren Vorsprung in den Doppeln weiter aus. „Wir wussten von vornherein, dass es schwer für uns wird“, sagte Wahlstedts Jonas Denker, der sich an Position zwei glatt gegen Ben Morgenstern durchsetzte, „bei optimalem Verlauf wäre allerdings noch ein bisschen mehr für uns drin gewesen.“ Denker spielte damit auf die beiden Niederlagen von Laurens Intert und Alexander Isenberg im Match-Tiebreak an.

Der TC Garstedt sieht dem Duell mit Suchsdorf III optimistisch entgegen. „Ich habe ein gutes Gefühl, diesmal sind wir dran“, sagte Mannschaftskapitän Bennet Krause, „wir haben im vergangenen Jahr gegen diesen Gegner trotz einer nicht so guten Aufstellung nur knapp mit 4:5 verloren.“

Aufstellung fürs Entscheidungsspiel ist noch offen

Mut macht ihm die Tatsache, dass der TCG mit Nico Hillgruber und Lennart Samuelsen zwei spielstarke Routiniers in der Hinterhand hat. „Es wäre schön und wichtig für unsere Topakteure, wenn wir aus dem Landesverband Schleswig-Holstein rauskommen und nicht immer auf die altbekannten Gegner treffen“, so Krause. In welcher Formation er und seine Kollegen im Aufstiegsspiel antreten, wird noch in aller Ruhe besprochen. Doch bis es so weit ist, gilt die Ansage: Alle Akteure im Mannschaftskader sollen sich im Training voll reinhängen und für einen Einsatz empfehlen.

Mit den Herren 30 peilt übrigens noch ein zweites Team des ältesten Norderstedter Tennisclubs den Aufstieg in die Nordliga an. Nico Hillgruber, Lennart Samuelsen, Bennet Krause, Andreas Voß, Matthias Hofer, und Patrick Doffiné besiegten im letzten Schleswig-Holstein-Liga-Punktspiel den Stadtrivalen TSC Glashütte mit 7:2 und wollen nun am Sonnabend, 11. September, im K.o.-Match beim LTC Elmshorn nachlegen.

Auch die Herren 30 hegen Aufstiegsambitionen

Sollten beide TCG-Mannschaften den Sprung in die höhere Spielklasse schaffen, müsste personell ein wenig umgedacht werden. Der Grund: In diesem Fall dürfte eine Querunterstützung kaum noch möglich sein. „Wir würden uns dann sicherlich noch auf dem Spielermarkt umschauen und ein oder zwei Jungs holen“, sagt Bennet Krause. Doch derlei Gedankenspiele sind aktuell noch Zukunftsmusik. „Erst einmal müssen wir ja aufsteigen“, so der mehrfache Norderstedter Stadtmeister.

Schleswig-Holstein-Liga, Herren:
TC Garstedt – TC Rot-Weiss Wahlstedt 7:2.
Einzel: Vincent Stephan – Clemens Intert 6:1, 6:3; Ben Morgenstern – Jonas Denker 0:6, 3:6; Claus Piening – Mika Petkovic 6:1, 6:3; Bennet Krause – Laurens Intert 7:5, 5:7, 10:2; Robin Cawley – Alexander Isenberg 2:6, 7:5, 10:4; Andreas Voß – Colin Klein 6:4, 6:4. Doppel: Stephan/Piening – Denker/Petkovic 7:6, 6:2; Dustin Möller/Cawley – C. Intert/L. Intert 3:6,4:6; Krause/Tom Morgenstern – Isenberg/Klein 6:2, 6:1.

Schleswig-Holstein-Liga, Herren 30: TC Garstedt – TSC Glashütte 7:2. Einzel: Nico Hillgruber – Michael Siemer 6:2, 6:2; Lennart Samuelsen – Christian Mees 6:0, 6:1; Bennet Krause – Arne Steffenhagen 6:2, 6:1; Andreas Voß – Frederik Landsky 6:0, 6:1; Matthias Hofer – Niklas Albrecht 7:6, 6:0; Patrick Doffiné – Florian Lost 4:6, 3:6. Die Doppel wurden nicht mehr ausgetragen und mit 2:1 Matchpunkten für den TCG gewertet.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport