Serie

Die Chronik – 50 Jahre Sport in Norderstedt

Norderstedter Sport-Chronik 1984

Norderstedter Sport-Chronik 1984

Foto: Frank Best

Das Abendblatt war seit der Stadtgründung am 1. Januar 1970 immer am Ball. Unternehmen Sie mit uns eine Reise ins Jahr 1984.

Die Leichtathletikgemeinschaft Alsternord sichert sich bei den Hamburger Hallentitelkämpfen vier Goldmedaillen. Christian Schwab ist in 56,0 Sekunden der Schnellste über 400 Meter der männlichen A-Jugend, Petra Stahmer gewinnt mit 1,68 Metern den Hochsprung der weiblichen B-Jugend, B-Schülerin Heike Molkenthin triumphiert mit 4,42 Metern im Weitsprung, C-Schüler Tom Niemeier überquert im Hochsprung 1,13 Meter. Burkhard Skok (Kaltenkirchener TS) wird bei den Männern Schleswig-Holstein-Meister über 50 Meter. Seine Siegerzeit: 5,7 Sekunden.

Doppelt hält besser: Sowohl die Squash-Damenmannschaft als auch das Herrenteam des 1. SC Norderstedt qualifizieren sich als Oberliga-Meister für die Bundesliga-Aufstiegsrunde. Für ein internationales Turnier im Squash-Corner am Kösliner Weg verpflichtet der SCN die Weltklasse-Profis Magdi Saad (Ägypten), Lars Kvant (Schweden), Steve Williams (England) sowie den Australier Rod George. Saad siegt bei den Profis, der Niederländer Hans Frieling ist im Wettbewerb der Amateure nicht zu schlagen.

Die Tennissparte des Hamburger SV stellt bei den Jugend-Ranglistenturnieren der Hansestadt mit Jens Gustmann (Junioren I), Kathy Skowronski (Juniorinnen II) und Kim Störmann (Mädchen) drei Sieger.

Skiläuferin Christine Friedemann ist auf ihren Brettern schnell unterwegs und wird in Schulensee/Harz schleswig-holsteinische Jugendmeisterin im Slalom, Riesenslalom sowie in der Kombination.

Die Volleyballerinnen von TuRa Harksheide steigen trotz einer 2:3-Niederlage beim MTV Celle vorzeitig in die 2. Bundesliga auf, da Verfolger TSV Sasel beim VfL Hannover ebenfalls mit 2:3 patzt.

Volleyball-Bundesligist 1. SC Norderstedt steigt nach einer 3:15, 15:4, 15:5, 4:15, 10:15-Auswärtsniederlage gegen Fortuna Bonn aus der höchsten deutschen Klasse ab. Manager Günter Blume soll das Team in der neuen Saison als Trainer sofort zurück ins Oberhaus führen. Der SCN verpflichtet unter anderem den polnischen Nationalspieler Andreas Hüttner.

340 Aktive starten bei den Norderstedter Stadtmeisterschaften im Schwimmen. Ältester Teilnehmer: Franz Rentsch (77), der die 50-Meter-Freistilstrecke in 1:03,4 Minuten bewältigt.

A-Jugend-Handballerin Britta Aschinger (17) macht Karriere als Schiedsrichterin. Das erste Spiel unter ihrer Leitung im Männerbereich: die Partie zwischen dem SV Friedrichsgabe II und dem Großflottbeker SV. Aschinger pfeift in Pulli und Trainingshose und nicht in schwarzer Kluft. Ihre Begründung: „Dafür habe ich kein Geld, das Zeug muss ich mir schließlich selber kaufen.“

Nach nur 70 Minuten ist alles vorbei. Die 82 anwesenden Mitglieder wählen Hans-Heinrich Nack bei der Jahreshauptversammlung des TuRa Harksheide einstimmig für weitere zwei Jahre zum Vereinschef. Beim 1. SC Norderstedt muss der 2. Vorsitzende Peter Feldmann nach 14-Jähriger Amtszeit dem früheren Volleyball-Manager Werner Giese weichen.

Kreisläufer Olaf Zehe vom Norderstedter SV nimmt mit der Handball-Jugend-Nationalmannschaft an einem Turnier in Reims teil.

Die Norderstedter Sportkegler Hans Oberheit und Klaus Schröder werden in Heide nach einer furiosen Aufholjagd Deutscher Meister im Doppelwettbewerb.

Nach vier Jahren kehren die Fußballer des 1. SC Norderstedt in die höchste Hamburger Klasse, die Verbandsliga, zurück. Die Elf von Trainer Herbert Kühl setzt sich im Entscheidungsspiel um die Meisterschaft in der Landesliga Hansa mit 4:1 gegen den TSV DuWO 08 durch.

Silke Nahler (LG Alsternord) verbessert an ihrem 18. Geburtstag bei den Leichtathletik-Meisterschaften der Hansestadt als Siegerin über die 100 Meter Hürden den Hamburger Jugend-Rekord auf 14,32 Sekunden. Ihr Trainer Torsten Murr wird bei der Junioren-DM in Mönchengladbach mit 7,42 Metern Dritter im Weitsprung.

Marc-Henning Krause vom Tennisclub Garstedt sichert sich bei den 10. Norderstedter Stadtmeisterschaften den Titel im Herren-Einzel. Bei den Damen triumphiert Karen Cickovskis (SV Friedrichsgabe).

Der Norderstedter Physiotherapeut Johannes Gartmann betreut bei den Olympischen Sommerspielen in Los Angeles die deutschen Segler.

Speerwerferin Heidi Haase vomSV Fried­richsgabe wird in Itzehoe Deutsche Meisterin in der Altersklasse W 40.

Gudrun Krüger gewinnt auf ihrem Schimmel-Pony Baja den erstmals ausgetragenen 25-Kilometer-Ritt durch die Garstedter Feldmark.

Stadtrat Dr. Heinz Bischoff weiht den Sportplatz des Schulzentrums Süd ein. Baukosten: 1,55 Millionen Mark.

Kunstturner Holger Wochnowski (1. SC Norderstedt), der in der Bundesliga für den TSV Kronshagen startet, holt sich den Titel im deutschen Zehnkampf, wird zudem nationaler Vizemeister am Boden und am Seitpferd.